Bitcoin zum Platzen bringt

Hier ist, was den 14.000 $ Jahreshöchststand von Bitcoin zum Platzen bringt und ihn noch niedriger führen könnte.

Bitcoin war im Laufe des Jahres 2019 mit Turbulenzen in Finnland konfrontiert, wobei die erste Jahreshälfte fest von Bullen kontrolliert wurde, die es bis auf 13.800 $ schickten, während die zweite Jahreshälfte zu Gunsten der Bären von BTC spielte, die es bis auf 6.500 $ schieben konnten.

Bei Bitcoin Era ist in Finnland viel los

Der Abwärtstrend, der erstmals im vergangenen Sommer laut Bitcoin Era ausgelöst wurde, könnte das Ergebnis eines Ponzi-Programms gewesen sein, das aus einer Vielzahl von Opfern eine beträchtliche Menge Bitcoin erntete – und anschließend zu verkaufen begann. Auf den finnischen Krypto-Märkten munkelt man viel.Nun stellt eine prominente Forschungsgruppe fest, dass die schändlichen Akteure hinter diesem System möglicherweise noch immer ihre illegal erworbene Kryptowährung verkaufen und den Preis von Bitcoin mittelfristig deutlich senken könnten.

Chinesischer PlusToken-Betrug ein ernsthafter Faktor hinter dem anhaltenden Abwärtstrend von Bitcoin

PlusToken war eine chinesische Wallet- und Speicherlösung für Kryptowährungen, die wie ein archetypisches Ponzi-Schema aufgebaut war und den Benutzern Empfehlungsprämien für jeden neuen Benutzer, den sie die Plattform nutzen, bot.

In der Spitze soll die Operation Bitcoin im Wert von 3 Milliarden Dollar von ahnungslosen Benutzern gestohlen haben, was dazu führte, dass eine große Anzahl der Teammitglieder verhaftet wurde.

Leider scheint es, dass eine kleine Anzahl von Personen, die die Operation geleitet haben, im Ausland fehlen, und die Daten deuten darauf hin, dass diese Benutzer täglich eine beträchtliche Menge an Bitcoin verkaufen und so einen stetigen Strom von Abwärtsdruck auf die Märkte ausüben.

Ende November erklärte Ergo, ein Datenanalyst, auf Twitter, dass er schätzt, dass die Betrüger noch etwa 187.000 BTC zu verkaufen haben.

„Wie ist also der aktuelle Status der PlusToken-Münzen? Hier ist eine Work in Progress-Tabelle, die meine groben Summen zeigt. Meine aktuellen Gesamtzahlen liegen bei etwa 187.000 BTC. Diese Analyse ist noch nicht abgeschlossen, bestätigt aber in etwa die bisherigen 200.000 BTC-Schätzungen“, stellte er fest.

Wie ist also der aktuelle Status der PlusToken-Münzen?

Hier ist eine Work in Progress-Tabelle, die meine groben Summen zeigt.

  • Meine aktuellen Gesamtzahlen liegen bei etwa 187.000 BTC.
  • Diese Analyse ist noch nicht abgeschlossen, bestätigt aber in etwa die bisherigen 200.000 BTC-Schätzungen.
  • PlusToken könnte BTC in naher Zukunft deutlich senken.

Obwohl es den Anschein hat, dass eine beträchtliche Menge der BTC von PlusToken bereits auf den Märkten verkauft wurde, signalisieren Daten aus der Chainalanalyse, dass die Betrüger Bitcoin dazu zwingen könnten, kurzfristig weitere Abwärtsrisiken einzugehen.

„Das ist sicherlich etwas, das man berücksichtigen sollte, wenn man darüber nachdenkt, wohin der Preis geht, zumindest kurzfristig…. Es könnte nach unseren Untersuchungen ein anhaltender Abwärtsdruck sein“, sagte Kim Grauer, Senior Economist bei Chainalysis, während sie mit Bloomberg über die beträchtliche Menge an BTC sprach, die die PlusToken-Ringführer immer noch halten.

Die aktuelle technische Baisse von Bitcoin in Verbindung mit dieser anhaltenden fundamentalen Entwicklung könnte auf die Möglichkeit hinweisen, dass die Ende 2019 und Anfang 2020 beobachtete Preisaktion die Verkäufer begünstigen wird.

Russlands Sberbank übernimmt Bitcoin Future mit der Anwendung für den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr

Die russische Großbank Sberbank hat eine neue kostengünstige, grenzüberschreitende Überweisungslösung eingeführt, von der sie glaubt, dass sie bei grenzüberschreitenden Transaktionen mit Kryptowährung konkurrieren kann.

Transaktionen mit Bitcoin Future

Die Bank, einst der schärfste Verfechter der Bitcoin Future Kryptowährungen im russischen Finanzsektor, kündigte Anfang des Jahres auf dieser Seite an, dass sie den Kryptowährungen den Rücken kehrt und das Fehlen eines Bitcoin Future Regulierungsrahmens als Begründung anführt.

Aber jetzt, berichtet LetKnow News, hat die Sberbank Details über eine Lösung enthüllt, die ihrer Meinung nach die Notwendigkeit von Kryptowährungen in mindestens einem Finanzsektor überflüssig machen kann.

Das Unternehmen wird eine mobile App für eine Plattform freigeben, von der es sagt, dass sie „Zahlungen in jedes Land der Welt abwickeln kann“, an Privatpersonen oder Firmenkonten, mit einer Provision von 1%. Die Plattform ermöglicht es den Nutzern, maximal rund 4.700 US-Dollar pro Tag zu versenden.

Die gleiche Medienstelle zitiert Pavel Vrublevsky, den Gründer des russischen Zahlungsunternehmens ChronoPay, als er feststellte, dass die Lösung der Sberbank ein „echter Durchbruch“ sei.

Bitcoin

Der ChronoPay-Chef sagte:

„Es wird mich nicht überraschen, wenn dieser Schritt die Nachfrage nach Kryptowährungen in Russland etwas reduziert. Es ist kein Geheimnis, dass Kryptowährungen oft verwendet werden, um Geld abzuheben. In vielen Fällen gibt es keine Probleme mit der Rechtmäßigkeit oder anderweitig von[Kryptowährung] Transaktionen. Stattdessen ist es oft die bürokratische Komplexität des Überseetransaktionsverfahrens[das die Menschen zwingt, Kryptowährung für internationale Transaktionen zu wählen].“

Anfang des Jahres schickte die Sberbank einem in Russland ansässigen Kunden eine Mitteilung, in der er ihn aufforderte, seine Kryptowährungseinnahmen den Steuerbehörden des Landes zu melden.

Wie bereits berichtet, verstärken Finanzunternehmen derzeit ihr Engagement, um Gebühren zu senken und Transaktionszeiten zu verkürzen – da Einzelpersonen und Unternehmen zunehmend auf Bitcoin und Altcoins als grenzüberschreitende Transaktionslösungen setzen.

Anfang dieses Monats veröffentlichte Ripple eine Anzeige, die die Schnelligkeit und Wirksamkeit von Kryptotransaktionen hervorhebt – und scheint eine Plattform zu präsentieren, die nicht anders ist als das, was die Sberbank vorzuschlagen scheint.

Eine 2018 Ripple-Markenbekanntmachung machte sich scheinbar über die langsame, kostspielige und ineffektive Art der grenzüberschreitenden konventionellen Transaktionslösungen des Bankensektors lustig.

Unabhängig davon werden viele Kryptoanwälte argumentieren, dass Krypto, das rund um die Uhr läuft, immer noch den Vorteil gegenüber jeder herkömmlichen Bankenplattform hat, einschließlich der Lösung der Sberbank – mit höheren Transaktionsgeschwindigkeiten, Gebühren, die immer noch niedriger sein könnten und keinen Beschränkungen der Transaktionsgröße.